Lasst die Hausbau Spiele beginnen …

Wie alles begann …

… seit langem schon sind Verena und ich uns sicher, dass wir in unserem wirklich schönen Heim auf Dauer rein platz-technisch nicht glücklich werden. Immer mal wieder dachten wir über einen Hausbau nach. Die technische Ausstattung unseres Häuschen’s mit Baujahr 2000 ist auch für heutige Ansprüche noch relativ hochwertig. Leider sagen uns auf Dauer aber die Größe (120 m² + Garage) sowie das Grundstück (knapp 400 m²) nicht (mehr) zu.
Nachdem uns vor einigen Wochen die freudige Nachricht erreichte, dass der Klapperstorch in diesem Jahr nochmal bei uns klingelt und einen kleinen Piepmatz da lässt, musste eine Entscheidung getroffen werden. Diese trafen wir dann auch und es war klar, dass wir uns wohnraumtechnisch vergrößern wollen.

Hauskauf vs. Hausbau

Nach gefühlt 100 eingerichteten Alerts auf allen Immobilienportalen dieses Landes  war ich zunächst frohen Mutes dass innerhalb der kommenden Tage des öfteren Benachrichtigungen per Push aufschlagen und wir so vielleicht ein brauchbares gebrauchtes Haus angeboten bekommen. Leider kam für lange Zeit nichts…
… und wenn was kam, dann waren es Häuser die weit von dem Standard entfernt sind, den wir heute schon kennen, nutzen und schätzen:

  • keine Fußbodenheizung? Wir wollen nicht mehr ohne.
  • Solarkollektoren? Haben wir doch jetzt auch, spart Geld und ist sinnvoll! Also her damit.
  • LAN im Haus? Muss sein, für einen Computerfuzzi wie mich. Einmal alle Strippen nachträglich ziehen hat mir gereicht.

etc. pp. Schnell stellte sich heraus, dass die meisten angebotenen Immobilien zwar viel Platz und auch große Grundstücke haben, aber technisch überholt sind. Und einen Altbau zu sanieren …

…da kannste auch bauen!

Also verabschiedeten wir uns langsam davon, dass wir ein relativ neues Objekt, dass unseren Ansprüchen gerecht werden kann, kaufen können. Gut, Projekt Hausbau ist geboren! Aber wie denn nun? Was ist denn als erstes zu tun und was als Zweites? Völliges Neuland für uns, hatten wir doch unser derzeitiges Haus gekauft. Cool wäre ja nun, wenn wir unser gutes Häuschen behalten könnten und später durch Mieteinnahmen unsere Rente aufbessern könnten. Ob das hinhaut? Zumindest ist es ein Versuch wert.
Fangen wir nun also an ein Grundstück zu suchen und parallel dazu Hausformen auszuloten, die uns gefallen könnten.

 

Schreibe einen Kommentar

Page generated in 1,240 seconds. Stats plugin by www.blog.ca